Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltung der Bedingungen
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die mit dem Vermieter „Wohngalerie Düsseldorf“ Mechthild Meinhard abgeschlossen werden.

2. Abschluß des Gastaufnahmevertrages
Maßgeblich ist die jeweils gültige Preisliste mit den jeweiligen Tarifen und Leistungsbeschreibungen. Im Übrigen sind Leistungen und Tarife freibleibend. Der Gastaufnahmevertrag (Beherbergungsvertrag) kann schriftlich, mündlich, fernmündlich, durch Fax oder durch E-Mail zustande kommen. Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

3. Reservierungen
Jede Reservierung wird erst aufgrund schriftlicher Bestätigung seitens des Vermieters wirksam und garantiert. Reservierungen sind dann für beide Vertragspartner bindend. Das reservierte Apartment wird am Ankunftstag ab 14.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung gestellt. Im Einzelfall können auf Wunsch des Gastes andere Zeiten abgestimmt werden.

4. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt in der Regel bar in Euro bei Anreise für den gesamten Zeitraum. Für Reservierungen innerhalb von Messezeiten kann eine Vorauszahlung in Höhe von bis zu 50% der vereinbarten Leistung gefordert werden. Die Fälligkeit der Vorauszahlung ist gemäß vorheriger schriftlicher Absprache festgelegt. Es werden keine Kreditkarten, Checks und EC-Karten akzeptiert.

5. Stornierungen, Stornobedingungen
Rücktritte bzw. Stornierungen von Reservierungen bedürfen der Schriftform und müssen vom Vermieter bestätigt werden. Bei teilweiser Stornierung wird die Stornogebühr anteilig berechnet.
Bei Stornierungen berechnet der Vermieter folgende Stornogebühren:
- bis 30 Tage vor Anreise: 20 %
- 29 bis 8 Tage vor Anreise: 30 %
- 7 bis 1 Tage vor Anreise: 50 %
- am Tag der Anreise: 80% des Gesamtbuchungswertes

6. Widerruf von Reservierungen/Buchungen
Hat der Vermieter begründeten Anlaß zu der Annahme, daß der Gast den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf des Hauses zu gefährden droht, sowie im Falle höherer Gewalt (z. B. Brand, Streik etc.) kann der Vermieter  jede Reservierung/Buchung absagen, ohne zum Schadenersatz verpflichtet zu sein.

7. Haftung
Für die Haftung des Vermieters gelten die §§ 701-703 des BGB. Eine Haftung aus sonstigen Gründen ist ausgeschlossen, es sei denn, ein Schaden wurde von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

8. Sonstige Bestimmungen
Für diese Bedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Vermieter und dem Gast gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Gerichtsstand ist Düsseldorf.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem ursprünglich Gewollten am nächsten kommt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: Dezember 2006